Wraps mit scharfen marinierten Hähnchenbruststreifen

Wraps mit scharfen marinierten Hähnchenbruststreifen

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Du musst registriert sein um eine Bewertung abgeben zu können.
Loading...

4-6 Personen:

600-800 g Hähnchenbrustfilet
500 g Roma-Tomaten
3-4 Gemüsezwiebeln (die Menge hängt davon ab, ob sie roh gegessen oder in der Pfanne gebraten werden)
1 Salatgurke
1 Eisbergsalat
1 Dose Mais
1 rote und 1 gelbe Paprikaschote
1 Packung Frischkäse
2 Packungen Tortilla-Wraps (Sorte je nach Geschmack)

Für die Marinade:

Ca. 100-120 ml Olivenöl
1 TL Sambal oelek
1 rote Peperoni
Salz aus der Mühle
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zwiebel

Für die rote Soße:

1 kleine Schale Tomatenketchup (ca. 8-10 Esslöffel)
1 EL Sambal oelek (oder mehr, je nach Schärfe)

Für die weiße Soße:

150 g griechischen Joghurt
3-4 EL Mayonnaise
1 Knoblauchzehe (je nach Größe der Zehe auch mehr)
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Benötigtes Küchengeräte/-helfer:

2 Pfannen (ohne Deckel) für das Fleisch und die Zwiebeln
Crêpes Maker zum Erhitzen der Wraps
Schüsseln / Schalen für das Gemüse und die Dips
Frischhaltedose für das marinierte Fleisch
Gemüsehobel / Vierkantreibe
Einmalhandschuhe

Zubereitung:

  1. Zuerst sollte das Fleisch mariniert werden, damit es ca. 4-6 Stunden im Kühlschrank ziehen kann. Dafür wird das Hähnchenfleisch in ca. 3 cm lange, dünne Streifen geschnitten und zusammen mit dem Olivenöl und dem Sambal oelek in einem verschließbaren Behälter vermischt. Die Peperoni in sehr feine Würfel schneiden (am besten mit Einmalhandschuhen 😊), die Zwiebel hacken und ebenfalls klein würfeln, die Knoblauchzehe schälen und pressen. Alles zusammen zum Fleisch geben, mit Salz würzen und gut durchmischen.
  2. Nach 4-6 Stunden wird das Fleisch komplett mit der Marinade so lange angebraten, bis das Fleisch eine schöne Farbe hat und die Flüssigkeit verdampft ist.
  3. Für die rote Soße eine kleine Schale mit dem Tomatenketchup füllen und das Sambal oelek dazugeben.
  4. Für die weiße Soße den griechischen Joghurt mit der Mayonnaise und dem gepressten Knoblauch sowie der gewünschten Menge Salz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle in einer kleinen Schale verrühren. Damit die Soßen ziehen können, sollten sie früh zubereitet werden.
  5. Während das Fleisch gart und die Soßen durchziehen, die Gemüsezwiebeln schälen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. Wer die Zwiebeln nicht gerne roh mag, sollte sie zeitgleich mit dem Fleisch anbraten, sie brauchen relativ lange. Wir mögen die gebratenen Zwiebeln lieber, roh sind sie sehr intensiv im Geschmack.
  6. Die Salatgurke waschen und in dünne Scheiben hobeln.
  7. Den Eisbergsalat putzen, waschen, in die gewünschte Größe rupfen 😊.
  8. Die Paprikaschoten putzen, waschen und in Streifen schneiden.
  9. Den Mais abtropfen lassen.
  10. Die Tomaten waschen und halbieren.
  11. Nachdem das Gemüse geschnitten wurde, Fleisch und Zwiebeln gebraten und Soßen zubereitet sind, werden die Wraps auf dem Crêpes Maker kurz von beiden Seiten erwärmt und dann mit Frischkäse bestrichen. Die Wraps werden auf großen Tellern serviert und können nun nach Belieben belegt werden. Guten Appetit!

Selbstverständlich können die Wraps auch in einer großen Pfanne erhitzt werden, ein Crêpes Maker hat jedoch genau die richtige Größe für das Brot und es ist darauf einfach zu erwärmen.

Magst Du unsere Seite?

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.