Auflauf mit mariniertem Hähnchenfleisch, Schupfnudeln, Zucchini und Möhren

Auflauf mit mariniertem Hähnchenfleisch, Schupfnudeln, Zucchini und Möhren

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Du musst registriert sein um eine Bewertung abgeben zu können.
Loading...

Für 6 Portionen:

1200 g Hähnchenbrustfilet
2 Packungen Schupfnudeln
4 mittelgroße Zucchini
5 mittelgroße Möhren
3 EL Tomatenmark
400 g Crème fraîche Kräuter (2 Becher)
200 ml Sahne
Jungen Gouda zum Überbacken
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver rosenscharf

Für die Marinade:

1 Gemüsezwiebel
3 Knoblauchzehen
2 cl Weinbrand (1 Schnapspinnchen)
2 TL Senf
2 TL Honig
1 TL Sambal oelek
100 ml Olivenöl
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle

Benötigte Küchengeräte/-helfer:

Große Pfanne
Frischhaltedose für das marinierte Fleisch
Evtl. Zwiebelhacker (manuell oder elektrisch)
Knoblauchpresse
Große Auflaufform

Zubereitung:

  1. Das Fleisch sollte am besten einen Tag früher mariniert werden, damit es über Nacht im Kühlschrank ruhen kann. Dafür wird das Fleisch in dünne Streifen geschnitten und in die Frischhaltedose gegeben. Die Gemüsezwiebel in feine Würfel hacken und zusammen mit den gepressten Knoblauchzehen zum Fleisch geben. Weinbrand, Senf, Honig, Sambal oelek und Olivenöl mit dem Fleisch vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen (Menge nach Belieben).
  2. Während das Fleisch mit Marinade in der Pfanne gegart wird, die Zucchini in kleine Würfel und die Möhren in Scheiben schneiden.
  3. Wenn das Fleisch eine schöne goldbraune Farbe angenommen hat, wird das Gemüse hinzugefügt und anschließend die Schupfnudeln.
  4. Das Ganze kurz erhitzen und Sahne, Tomatenmark sowie Crème fraîche unterrühren, mit Salz, Pfeffer und Paprika je nach Belieben würzen und ca. 10 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.
  5. Den Backofen auf 220°C vorheizen (Ober- und Unterhitze).
  6. Die Auflaufform einfetten, den kompletten Inhalt der Pfanne hineingeben und in den Backofen stellen. Das Ganze solange im Ofen backen, bis der Käse braun geworden ist.

Da das Fleisch einen Tag früher mariniert wird, ist der Aufwand am nächsten Tag nicht mehr sehr groß, die Zubereitung geht relativ schnell – das Aufwändigste ist hier das Schneiden des Gemüses. Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit! 😊

Magst Du unsere Seite?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.