Pilzragout

Pilzragout

2 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 52 votes, average: 5,00 out of 5 (2 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Du musst registriert sein um eine Bewertung abgeben zu können.
Loading...

Für 4 Portionen:

500 g Hähnchenbrustfilet
2 große Zwiebeln
500 g (kleine wenn möglich) braune Champignons (haben etwas mehr Geschmack)
1 EL Olivenöl zum Braten
1-2 Chilischoten (je nach dem, wie scharf man es mag und wie scharf die Chilis sind)
Oder Chiliflocken (wem die Chilis zu scharf sind)
2 mittelgroße Knoblauchzehen
450 ml roten Landwein
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
500 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
Speisestärke zum Binden
500 g frische Nudeln

Benötigte Küchen’hilfen‘:

Große Pfanne mit Deckel
Nudeltopf
Knoblauchhobel
Eventuell Zwiebelhacker (manuell oder elektrisch)
Einmalhandschuhe

Champignonsoße mit Hähnchenbrustfile

Zubereitung:

  1. Die Zwiebeln und das Fleisch in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch in hauchdünne Scheiben.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und so lange braten, bis die Zwiebeln glasig sind.
  3. Das Fleisch hinzufügen und alles gut anbraten.
  4. Die Champignons – am besten mit einer weiche Bürste – sauber machen (auf keinem Fall unter fließendem Wasser – sie saugen das sofort auf und geben dadurch recht viel geschmacksneutrale Flüssigkeit in die Soße ab) und ohne etwas abzuschneiden komplett in die Pfanne geben.
  5. Die Chilischoten mit Einmalhandschuhen in ganz kleine Würfel schneiden / hacken. Das Fleisch gut mit Salz und Pfeffer würzen und die klein gehackten Chilischoten ebenfalls untermischen (oder – wenn man möchte – lieber Chiliflocken).
  6. Das Ganze gut 20 Minuten anbraten und hin und wieder umrühren.
  7. 500 ml Gemüsebrühe mit heißem Wasser zubereiten, in die Pfanne gießen und ca. 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
  8. Am Schluss mit dem Rotwein abschmecken, ggf. nochmals nachwürzen, die Sahne untermischen und mit Speisestärke binden.
  9. Das Salzwasser für die Nudeln aufsetzen und diese nach Packungsanleitung kochen, während das Ragout noch vor sich hin köchelt. Bitte bedenken Sie, dass frische Nudeln nicht lange gekocht werden müssen – nach ca. 3 Minuten sind die Nudeln gar.

Als Beilage eignet sich ein frischer grüner Salat. Das Ragout schmeckt auch ganz hervorragend mit selbst gemachten Pommes Frites! 😊

Magst Du unsere Seite?

Ein Kommentar

  1. Die Kombination aus Hähnchenfleisch und Champignons in der Sahnesoße, die mit Rotwein den nötigen kick bekommt, ist aussergewöhnlich und echt super lecker. Mit schmecken frische Nudeln am besten dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.