Paprika-Penne mit Schafskäse

Paprika-Nudeln mit mariniertem Hähnchenfleisch und Schafskäse

5 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 55 votes, average: 5,00 out of 5 (5 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5)
Du musst registriert sein um eine Bewertung abgeben zu können.
Loading...

Für 4-6 Portionen:

Pfanne mit Schafskäse, Paprika, mariniertem Hähnchenbrustfilet
Pfanne mit Schafskäse, Paprika, mariniertem Hähnchenbrustfilet

1200 g Hähnchenbrustfilet
1 kg Nudeln nach Wahl
500 g gegrillte Paprika
200 g Frischkäse
400 g milden Schafskäse
5 EL Tomatenmark
1 Topf Basilikumblätter
2 Knoblauchzehen
2-3 Bund Frühlingszwiebeln
3 EL Sambal oelek

Für die Marinade:

5 EL Sojasoße
3 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
3 EL Sesamöl
1 TL Sambal oelek
Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver rosenscharf

Benötigte Küchenhelfer:

Große Pfanne mit Deckel
Frischhaltebehälter für das marinierte Fleisch
Knoblauchpresse
Nudeltopf
Scharfes Messer zum Hacken des Basilikums

Zubereitung:

  1. Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und mit Sojasauce, Oliven- und Sesamöl und 1-2 geschälten und gepressten Knoblauchzehen mischen, anschließend mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und ca. 4-6 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
  2. Die Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden, den geschälten Knoblauch pressen.
  3. In der großen Pfanne Öl erhitzen und das Fleisch mit der Marinade, den klein geschnittenen Frühlingszwiebeln und dem gepressten Knoblauch gut durchbraten.
  4. Während das Fleisch brät, die Nudeln wie auf der Packung angegeben in Salzwasser kochen – sie sollten noch bissfest („al dente“) sein.
  5. Wenn das Fleisch gar ist, die gegrillten Paprika (ohne den Aufguss) dazu geben. Anschließend den Frischkäse, das Tomatenmark und Sambal Oelek hinzufügen.
  6. Die Nudeln unterrühren und vor dem Servieren mit dem zerbröselten Feta bestreuen.
  7. Zum Schluss Basilikumblätter je nach Geschmack und Menge über das Essen streuen und sofort servieren.

Das Aufwändigste an diesem Gericht ist tatsächlich die Zubereitung des Fleisches, da es in kleine Stücke geschnitten werden muss. Während das Fleisch gart, kann der Rest zubereitet werden, in ca. 30 Minuten ist das Essen dann fertig.

Magst Du unsere Seite?

4 Kommentare

  1. Als ich dieses Gericht zum ersten Mal gegessen habe, wollte ich gar nicht mehr aufhören… Die einzelnen Komponenten passen so gut zueinander und ich glaube auch, dass hierbei Hähnchen die absolut richtige Entscheidung ist.

  2. Das Gericht ist so simpel wie köstlich ist. Ich hab das, dass das erste Mal alleine mit 14 Jahren gekocht und kam mit dem Rezept super klar. Wirklich sehr zu empfehlen, auch für Kochanfänger…

  3. Das Gericht ist sehr lecker und auch super einfach nach zu kochen. Ich habe das sambal oelek weg gelassen da mein 5 jähriger nicht so scharf mag aber dann hat er den Teller ratze putze leer gemacht. Das Gericht wird jetzt regelmäßig auf den Teller kommen.

  4. Die Kombination aus Hähnchenbrustfilet, Schafskäse, gegrillte Paprika und der leicht scharfen Würze ist ein absoluter Gaumenschmaus. Maccaroni als Sattmacher sind ideal. Ich bin gerne Fleischesser und stehe auch dazu. Für Veganer ungeeignet, für Menschen, die leichtes, leckeres und sattmachendes Essen mögen, ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.